Verbandsmeisterschaften Lange Strecken Jahrgang 2005 u.ä. + Masters

  • Drucken

 

Am 20. Februar startete bei der DMS in Radevormwald die Schwimmathletin

Alexandra Rössel (1999) aus der 1.Mannschaft des TSV Dormagen und Florian Fuchs (2001) aus der 1.Mannschaft Nachwuchs.

Alexandra erzielte über die gemeldeten Distanzen jeweils neue persönliche Bestleistungen. 800m Freistil schaffte sie in 10:16,17min, 200m Schmetterling in 2:49,67min und 400m Lagen in 5:42,80min.

Florian brauchte für 200m Schmetterling 2:49,58min und für 100m Schmetterling 1:10,27min.

Bei den DMS in Remscheid, die am 21. Februar stattfanden, starteten

Christopher Schmitz (2000) und Henrik Eickermann (1998) sehr erfolgreich.

Beide Schwimmern aus der 1.Mannschaft unter Cheftrainer Jürgen Schmitz verbesserten ihre Zeiten.

 

Christopher schwamm über 100m Freistil in 0:56,92min, 400m Freistil in 4:29,86min, 1500m Freistil in 17:32,51min und 200m Schmetterling in 2:29,10min.

Teamkollege Henrik schlug über 200m Freistil in 2:00,31min, 1500m Freistil in 17:12,06min, 100m Brust in 1:11,34min und 200m Brust in 2:36,62min an.

Am 27./28. Februar wurden die Verbandsmeisterschaften über die langen Strecken in Wuppertal ausgetragen. Betreut von Trainerin Maxi Breuer erzielten die Schwimmer aus der 1.Mannschaft und 1.Mannschaft Nachwuchs durchaus bemerkenswerte Erfolge.

Christopher nahm die Goldmedaille über 1500m Freistil (17:48,57min) in Empfang und erreichte mit dieser Zeit in der offenen Wertung den zweiten Platz. Über die 400m Lagen in 5:15,00min kam er auf einen fünften Platz.

Jens Schöne (1998) belegte auch den ersten Platz über 1500m – er benötigte für diese Strecke 18:25,89min. Über 400m Lagen in 5:22,61min erreichte er den sechsten Platz.

Über eine Silberplatzierung über 400m Lagen in 5:51,01min und eine Drittplatzierung über 800m Freistil in 10:29,89min freute sich auch hier Alexandra Rössel.

Trotz guter Zeit erreichte Alexander Kühling (1997, 1.M) über 400m Lagen in 5:15,68min und 1500m Freistil in 19:37,88min jeweils den undankbaren 4.Platz.

Ähnlich erging es Stella Cannata (2005) aus der 1.Mannschaft Nachwuchs. Sowohl über 800m Freistil in 12:18,59min und über 400m Lagen in 6:27,17min kam sie nur auf den vierten Platz.

Gestartet sind auch Maya Kurzawa (2002) und Stefanie Arts (2004) aus der 1.Mannschaft Nachwuchs. Sowohl über 800m Freistil in 11:06,86min und über 400m Lagen in 5:55,27min erreichte Maya den fünften Platz. Krankheitsbedingt konnte Stefanie nur am Sonntag über die 400m Lagen Distanz starten. Sie erreichte mit einer guten Zeit von 6:14,56min den sechsten Platz.

Laurenz Weber (2002, 1.M) konnte nicht sein volles Potenzial ausschöpfen. Über 1500m Freistil blieb für ihn die Uhr nach 20:23,36min stehen. Dies bedeutete einen fünften Platz in der Endauswertung.