Verbandsmeisterschaften in Krefeld Jahrgänge 03-06

  • Drucken

 

Für grandiose Erfolge sorgten die Schwimmer der TSV Bayer Dormagens am 25. und 26. Juni bei den Verbandsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge in Krefeld. Trainerin Maxi Breuer war voll des Lobes über die Schwimmleistungen von Stefanie Arts und Anna Sunderdiek, beide Jahrgang 2004 (1.MN).

Das sich konzentriertes Training auszahlt, diese Erfahrung konnte an diesem Wochenende Anna Sunderdiek machen. Für ihre Leistungen über 100m Brust in 1:29,60min mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet, konnte sie über die 200m Brustdistanz ihre bisherigen Leistungen toppen und mit einer angeschlagenen Zeit von 3:11,54min den diesjährigen Verbandsmeistertitel für sich erkämpfen.

Mehr als äusserst vielversprechend zeigt sich die bisherige Schwimmlaufbahnvon Stefanie Arts – allein an diesem Wochenende heimste sie gleich drei (!!!) Verbandmeistertitel ein (100m F in 1:05,45min, 200m Lagen in 2:46,51min und200m R in 2:44,04min). Mit ihren weiteren Platzierungen dieses Wochenendes, drei Mal Silber (50m F in 0:29,35min, 200m F in 2:25,28min und 100m R in 1:16,52min), konnte sie ihre hervorragende konditionelle Verfassung unterstreichen. Über die 100m Freistil Distanz verfehlte sie denkbar knapp die Kader-Norm, lediglich 3/10 fehlten ihr zu diesem Erfolg. Nichtsdestotrotz konnte Steffi über die 50m Freistilstrecke in der Wertungstabelle volle 14 Punkte erschwimmen.

Sehr bedauerlich, dass diese Distanz für die Kader Aufstellung nicht gewertet wird. Sämtliche von ihr erschwommenen Endzeiten überstiegen nochmals ihre persönlichen Bestzeiten von den erst drei Wochen zurückliegenden NRW Meisterschaften!

Aus dem Junior Team besonders herausragend zeigte sich Leonie Szczepanski auf den Punkt topfit und hochmotiviert. In ihrem Jahrgang 2005 konnte sie über 200m Lagen in 3:14,08min und 400m F in 5:55,55min den diesjährigen Verbandsmeistertitel in Empfang nehmen. Ähnlich wie bei Stefanie konnte Leonie auf ihre sehr gute konditionelle Verfassung aufbauen und baute ihren Medaillensatz auf drei weitere Silbermedaillen (50m F in 0:34,52min, 100m F in 1:18,45min und 200m F in 2:54,84min) und zwei Bronzemedaillen (100m R in 1:31,41min und 200m R in 3:08,72min) aus.

Aufmerksam auf sich machte sich an diesem Wochenende Nicolas Kühl (2006). Über seine Paradedisziplin Brust war er sehr erfolgreich unterwegs. Gleich dreimal konnte er in die Platzierungen schwimmen, über die 200m Brust in 3:40,06min wurde er diesjähriger Verbandsmeister. Diese sehr gute Leistung komplettierte er mit zwei dritten Plätzen (50m B in 0:48,94min und 100m B in 1:44,90min). Eine weitere Drittplatzierung erreichte Nicolas über 50m Freistil in 0:35,61min.

Teamkollege Matthias Masarzcyk (2006) konnte seine persönlichen Wettkampferfahrungen ausbauen und kam über 100m S in 1:46,86min aufeine Bronzemedaille.

Trainer Pascal Hartwich freute sich über die erreichten Platzierungen der gemeldeten Schwimmer des Junior Teams.