20. Auflage des "24-Stunden-Schwimmens"

  • Drucken

Neuer Teilnehmerrekord bei der 20. Auflage des „24-Stunden-Schwimmen“ nur knapp verfehlt

24 Std SWI Sieger PickBei dem diesjährigen „24-Stunden-Schwimmen“ des TSV Bayer Dormagen in der Römer Therme wurde der bestehende Teilnehmerrekord aus dem Jahre 2013 (1.201 Aktive) nur knapp verfehlt. Bei der 20. Auflage der Schwimmveranstaltung am 7. und 8. Juli schwammen 1.133 Teilnehmer einmal mehr für den guten Zweck. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden Spenden für den Deutschen Kinderhospizverein gesammelt. Insgesamt schwammen die Teilnehmer 3.604 km, was einer durchschnittlichen Strecke von 3.229 Metern entspricht.

Annette Dannemann, Geschäftsführerin der TSV Schwimmabteilung, freute sich über die große Teilnehmerschar, die etwas über dem Vorjahresniveau lag. „Wir hatten gedacht, den Teilnemerrekord aus 2013 vielleicht zu knacken, aber wahrscheinlich war das Wetter in diesem Jahr schon etwas zu gut, und die Leute haben etwas Anderes vorgehabt,“ so Dannemann.

Insgesamt wurden 442 Gold-, 356 Silber-, 230 -Bronze und 53 Sondermedaillen für Stecken über 10 km vergeben.

Bei den Herren siegte Tobias Pick mit einer Gesamtstrecke von 48,2 km vor Alexander Nußbaum mit 42,2 km. Bei den Damen gewann Sophie Happe mit 22,5 km vor Christine Walter mit 21,4 km. Als jüngste Schwimmer wurde die vierjährigen Zwillinge Pia und Tim Oberwinter mit jeweils 600 Metern ausgezeichnet. Als älteste Teilnehmerin siegte Marianne Kamp mit 500 Metern. Als ältester Teilnehmer gewann Ewald Schlink mit 3.000 Metern.  

Herausragend war die Leistung von Familie Nußbaum, die mit nur drei Familienmitgliedern, Alexander Nußbaum, Ines Knetsch-Nußbaum und Florian Nußbaum eine Gesamtstrecke von 72,4 km zurücklegte und damit ihren Vorjahreserfolg wiederholte. Silber ging an Familie Hoffmann mit drei Startern und 31,1 Km. Dritter wurde Familie Korfmacher mit 30,8 Km.

Das Team „Uni Sport“ aus Köln sicherte sich, wie auch im letzten Jahr, den Pokal in dem   Gruppenwettbewerb. Die 11 Teilnehmer erschwammen sich mit einem Durchschnitt von 15,245 Km und einer Gesamtstrecke von 167,7 km den Sieg.  Damit siegten sie auch in der Nachtpokalwertung.

In diesem Jahr gewann den Grundschulwettbewerb die Geschwister Scholl Schule vor der Salvatorschule und dem letztjährigen Sieger Regenbogenschule.

„Wir bedanken uns bei allen Helferinnen, Helfern und unseren Partnern, ohne deren Engagement die Durchführung einer solchen Mammutveranstaltung nicht möglich wäre“, sagte TSV Vorsitzender Karl-Josef Ellrich bei der abschließenden Siegerehrung.

 24 Std SWI Uni Köln1

Weitere Ergebnisse sind einsehbar unter http://www.dormagen-swimming.de/veranstaltungen/24-stunden-schwimmen

Hier geht es zu Fotogalerie